Impressum

 

wolfgangheller @ grundschule.com

Wolfgang Heller
35789 Weilmünster im Taunus

Einfach heller lernen

Ihr erreicht diese WebSite über

grundschule.com

hellerlernen.de und heller-lernen.de 

Die Basis - Erasmus Offenbach
Unterricht bei Erasmus-Offenbach
Das ABC / Alphabet der Tiere
MiniBook 'Spielend lesen lernen'
MiniBook 'Das Kleine 1 X 1'
 

Hier beginnt die Mathe-Grundschule

  • Im Augenblick bin ich noch dabei, das inzwischen entstandene Material zu sichten.
  • Ich muss mich bald auch für ein einheitliches Format der geplanten Hefte entscheiden und dann muss auch ein Ende sein mit den unterschiedlichen Titel-Entwürfen.
  • Klar ist aber jetzt schon, was in den 800 Tagen der Grundschulzeit in Mathematik gelernt werden muss.
  • Die 800 Tage stehen gleichzeitig für 800 Mathestunden von der Einschulung bis zum Wechsel an weiterführende Schulen.
  • Damit wir das nicht aus den Augen verlieren, habe ich unsere 'Aufgaben' schon einmal aufgelistet.
Die Tabelle ist ein Screenshot von der früheren Homepage

 

Die Mathe-Übungshefte für die Klassen 1, 2, 3 und 4

 

Titel und Format der zukünftigen Mathe-Übunghefte sind jetzt weitgehend fertig. Das Heft für die 4. Klasse ist auch schon weit gediehen. Ihr findet das Heft für die Klasse 4  mit einem Klick auf diesen Link und auf das zugehörige Bild.

 

In den nächsten Wochen fülle ich die Hefte für die Klassen 1, 2 und 3 mit Inhalt.  Bis Ostern werden einzelne Seiten eingestellt sein, bis zum Sommeranfang dürften die Hefte weitgehend komplett sein.

 

Hinsichtlich des Formats wird sich aber noch eine Änderung ergeben. Weil es so praktisch, handlich und übersichtlich ist, werde ich alle Hefte im Format 21 x 21 cm anlegen. Auch das heft für die Klasse 4 wird in den nächsten Wochen vom Format A4 quer auf dieses Format umgestellt.

 

 

Zahlenstrahl und Diskalkulie

 

  • Was haben die beiden Dinge miteinander zu tun ? Mehr, als sich die meisten vorstellen können. Ich könnte auch sagen: Alles !  Wenn Kinder sich im Rechnen nicht zurechtfinden, ist man schnell bei der Hand und stuft sie als Kinder mit Diskalkulie ein. Diese 'schnelle Diagnose' wird zur Grundlage für eine Lawine aus, Frust, Maßnahmen und Therapien. 
  • Schauen wir aber genauer hin, stellen wir fest, dass viele der betroffenen Kinder in ihrer Vorschulzeit und Schulzeit kein Gefühl für Zahlen entwickelt haben oder entwickeln konnten. In nicht wenigen Fällen führt unzulänglicher Unterricht oder Unterricht mit Lern-Brüchen (Vertretung, Lehrerwechsel, ...) zur vermeintlichen Diskalkulie.  Aber wer gibt das schon zu ? Bevor ein Difizit eingestanden wird, ist es doch leichter, ein Kind 'krank' zu schreiben.
  • Fakt ist: Die meisten Kinder mit Diskalkulie sind nicht krank,  sondern Kinder, die noch keine Zeit oder Gelegenheit hatten, ihre Zahlvorstellung zu entwickeln. Sie brauchen keine Therapien, sie brauchen nur ein Zahlverständnis. Und das lässt ich am besten am Zahlenstrahl vermitteln. Das sagen auch echte Experten. Die Experten der Lern- und Therapie-Industrie hören das nur ungern.
  • Für die begleitende Entwicklung des Zahlenverständnisse während der Grundschuluzeit habe ich hier für alle Alterstufen und Zahlen-Bereiche der Grundschule jeweils einen angepassten Zahlenstrahl entwickelt.
  • Den für eure Klasse passenden Zahlenstrahl könnt ihr auf den Klassen-Seiten downloaden. Klickt auf das jeweilige Download-Symbol, druckt das Bild im Format A4 aus,  schneidet die Streifen aus, klebt sie aneinander und heftet den Zahlenstrahl gut sichtbar über euren Schreibtisch. Zur Übung zeigt ihr auf einen Punkt des Zahlenstrahls, sagt den Namen der Zahl, sagt auch die Zahl, den Zehner oder Hunderter darunter oder darüber. So entwickelt ihr eine möglichst perfekte Vorstellung von dem Zahlenraum, in dem ihr euch gerade bewegt. 
  • Wenn ihr zu zweit oder zu dritt seid, könnt ihr ein Spiel daraus machen und den Zahlenraum spielend erschließen.  WH, 1.2.2019
  •